Neuraltherapie und Kinesiotape

Disease-Management-ProgrammeSchmerzhafte Muskel- und Bindegewebsstellen werden mit einem kurzwirsamen Neuraltherapeutikum mehrfach infiltriert. Anschließend erfolgt eine Dehnung und häufig wird ein Kinesiotape appliziert. Dadurch wird die Durchblutung verbessert, gereizte Nerven beruhigt und der Körper verlernt den Schmerz. Kinesiotapes sind farbige dehnbare Bänder, die auf verspannte Muskeln und Sehnen für ca. 5 Tage geklebt werden. Sie bewirken einen verbesserten Lymphabfluss, leichte Massage des Unterhautbindegewebes, verbesserte Durchblutung und dadurch Schmerzlinderung.