Paarberatung und Therapie von Sexualstörungen

Paarbeziehungen können auf sehr unterschiedlichen Ebenen gestört sein. Gemeinsames Merkmal ist indes oft eine gestörte Kommunikation. So kann z.B. ein Partner sachlich argumentieren, der andere Partner reagiert aber auf der emotionalen Ebene. So sind Gespräche schnell verfahren. Das gegenseitige Zuhören ist erschwert oder unmöglich, das Gehörte wird oft (unbewusst) einseitig verstanden. Die daraus folgende gegenseitige Verärgerung erschwert die gemeinsame Kommunikation weiter. Dabei können sich durchaus beide Partner ernsthaft um eine Konfliktlösung bemühen, kommen aber in ihrem eigenen zumeist unbewussten Handeln nicht weiter. An dieser Stelle setzt die Paartherapie ein, in der unter professioneller Führung Lösungsstrategien erarbeitet werden.

Ausdruck einer gestörten Paarbeziehung können auch Sexualstörungen sein. Andererseits gibt es auch individuelle Faktoren, die unabhängig von einer Partnerschaft zu Sexualstörungen führen können. Dies können z.B. in der Erziehung oder persönlichen Entwicklung liegende Ereignisse sein, psychische Traumata oder aber auch – zumeist unbewusste – inhaltlich davon unabhängige Ängste oder Wünsche, die sich lediglich in der Sexualstörung manifestieren.

Welche organischen oder psychischen Ursachen die sexuelle Funktionsstörung im Einzelfall haben kann, bedarf der weiteren Diagnostik. Wissenschaftlichen Untersuchungen zufolge können dabei in bis zu 90 % der Fälle psychische Faktoren die Hauptursache sein. Ein sorgfältig durchgeführtes therapeutisches Gespräch ist daher oft hilfreich.

Natürlich sind die persönlichen und auch geschlechtsspezifischen Besonderheiten angemessen zu berücksichtigen. Es ist daher von Vorteil, dass sowohl Herr Dr. Kirchner als Mann wie auch Frau Dr. Kätsch-Erhardt als Frau nach Ihren Wünschen Ihnen als Ansprechpartner zur Verfügung stehen. Eine Paartherapie kann auch unter Einbindung beider Therapeuten erfolgen.

Über das in Ihrer persönlichen Situation zweckmäßige Vorgehen beraten wir Sie gerne in einem individuellen Gespräch.